Android 8.0 Oreo freigegeben

2017-09-25 09:53:49 UTC

 android_0.jpg

  

Google hat gerade Android 8.0 Oreo veröffentlicht. Das neue Betriebssystem wird schrittweise für die Endbenutzer in den nächsten Monaten verfügbar sein. Die ersten Geräte, die das neue Update erhalten haben, waren Google Pixel, Google Pixel XL, Nexus 6P, Nexus 5X und Pixel C.

 

Unsere Entwickler und das Quality Assurance-Team haben seit Monaten mit den Beta-Versionen von Google gearbeitet, um die neuen Feaures und Funktionen in Android 8.0 Oreo zu erkunden. Bis weiterem haben wir nur einen Fehler entdeckt, und dieser betrifft die Artikelansicht: wenn man im ePaper blättert und auf einen Artikel klickt, wird der allererste Artikel der Zeitung geöffnet. Anhand der Artikelliste kann man dann den gewünschten Artikel öffnen, aber wir empfehlen eine Aktualisierung der App um den Fehler zu beheben und komplette Kompatibilität mit Android 8 zu gewährleisten.

Ist Vorwärtskompatibilität in Ihrem Vertrag erhalten, wird Visiolink Ihre Apss aktualisieren und Bescheid geben, wenn die neue Version live gehen kann. Sie brauchen nichts tun. Ist ein Projekt schon gebucht, wird Visiolinks sicherstellen, dass die App mit Android 8 kompatibel ist. Enthält Ihr Vertrag nicht Vorwärtskompatibilität, werden wir Sie kontaktieren mit einem Preis und einen Zeitramen für die Aktualisierung.

Sollte es Fragen geben, kann das Customer Care Team helfen: support@visiolink.com

Unser Team hat außerdem die folgenden Verbesserungen implementiert, , die beim nächsten Upgrade Ihrer Apps verfügbar sein werden:

 

Automatischer Download und Auto-Delete

Um die Batterielebensdauer weiter zu verbessern, hat Oreo mehr Einschränkungen hinzugefügt, wenn es darum geht, was eine App im Hintergrund machen kann. Um dies zu unterstützen, haben wir die automatische Download-Funktion neu implementiert. Der automatische Download wird nun bei der Prüfung neuer Papiere schlauer. Er wird versuchen, Netzwerk-Verkehr zu tun, wenn andere Anwendungen auch Netzwerk-Kommunikation versuchen, um zu vermeiden, dass das Wi-Fi für für nur eine Aufgabe geweckt wird. Es unterstützt jetzt auch das Herunterladen von Early Release-Ausgaben ab 21 Uhr auf Android 5.0 und neuer. Aufgrund der gleichen Einschränkungen wurde auch Auto-Delete aktualisiert, um die Hintergrundbeschränkungen in Oreo zu unterstützen.

 

Benachrichtigungsverbesserungen

Oreo stellt neue Benachrichtigungskonzepte vor, die es dem Endbenutzer erlauben, genauer zu kontrollieren, welche Benachrichtigungen die App anzeigen soll. Eine E-Paper-App zeigt Benachrichtigungen beim Herunterladen einer Ausgabe, wenn der automatische Download abgeschlossen ist oder wenn eine Push-Benachrichtigung empfangen wurde. Wir erlauben dem Benutzer nun zu kontrollieren, welche Meldungen angezeigt werden sollen und zu entscheiden, ob die Benachrichtigung Töne erzeugen, vibrieren oder die Benachrichtigungslampe einschalten soll. Apps werden auch anzeigen, wenn sie auf dem Startbildschirm Benachrichtigungen haben und werden die Benachrichtigung mit einem Langzeit-Drücken des App-Symbols anzeigen. 

 

Projekt Tremble

Die Adaptionsrate der neuen Android-Versionen war immer langsam. Hersteller wie Samsung, HTC und LG haben oft Probleme,  Hardware-Drivers an die neue Android-Version anzupassen. Deshalb haben sie sich nur darauf konzentriert, das auf ihren neuen Handys und Tabletten zu machen und die vorhandenen Geräte auf der älteren Android-Version gelassen. Projekt Treble wurde initiiert, um dies zu beheben. Android-Integration mit Hardware wurde nun in eine modulare Architektur mit klar definierten APIs geändert, so dass Hersteller nicht erfordert sind, Hardware-Drivers an die neue Android-Version anzupassen, wenn sie bereits Driver haben, die die neuen API's unterstützen.

Dies bedeutet, dass Geräte, die mit Android 8.0 Oreo geboren sind, in der Lage sein werden, auf Android 9.0 ohne Änderungen an Drivers zu aktualisieren. Aus diesem Grund werden wir in Zukunft eine schnellere Annahmequote für neuere Geräte sehen.

Bei Fragen steht Ihnen Customer Care gerne zur Verfügung!

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare