Wichtige Info zur E-Paper Distribution in Verbindung mit dem Covid-19 Virus

2020-03-18 08:05:16 UTC

Aufgrund des zunehmenden Risikos von Druckereischließungen und der Gefährdung der normalen Zeitungsdistribution erhält Visiolink derzeit eine Reihe von Anfragen von Medienhäusern, die sich auf einen vorübergehenden Übergang zur hundertprozentigen digitalen Zeitungsdistribution vorbereiten möchten.

 

Wir bereiten uns darauf vor, diese wichtige Distributionsaufgabe übernehmen zu können, falls eine Reihe von Medienhäusern vorübergehend oder dauerhaft Druck und Distribution einstellen wollen oder müssen, um sowohl Mitarbeiter als auch Leser vor Covid-19 zu schützen.

 

Das Rechenzentrum von Visiolink ist generell so dimensioniert, dass es ca. 50% mehr Verkehr während der Stoßzeiten und ca. 500% mehr Verkehr außerhalb der Stoßzeiten verkraften könnte. Da die typische E-Zeitung zwischen 10 und 30% der Gesamtdistribution eines Medienhauses ausmacht, kann ein komplettes Herunterfahren der Druckereien eine 3 – 10 fache erhöhte Auslastung der Server im Vergleich zum Normalbetrieb bedeuten. Wenn also unser gesamter Kundenstamm gleichzeitig auf digitale Distribution umstellt, müssen wir die aktuelle Serverauslastung optimieren und die Kapazität erhöhen.

 

In der Praxis machen wir Folgendes:

  1. Am Wochenende haben wir unser Rechenzentrum mit Hardware erweitert und die Kapazität somit erhöht. Der Datenverkehr zu den Lesern kann somit um ein Vielfaches steigen.
  2. Die dedizierte Kapazität der Verbindungen zu dem Rechenzentrum von Visiolink hat sich also um 100% erhöht.

 

  1. In einem möglichen erweiterten Szenario - und in enger Zusammenarbeit mit den einzelnen Kunden könnten wir außerdem an folgenden Möglichkeiten arbeiten:

- einen Teil des Datenverkehrs über das Content Delivery Network (CDN) verteilen.

- Implementierung einer vorübergehenden Reduzierung der Bildqualität. Dadurch würde die Gesamtdatenmenge reduziert werden.

  

Unser Kundenbetreuungsteam ist bereit, Ihnen bei der Sicherung Ihrer digitalen Distribution der Zeitungen zu helfen - und Ihre digitale Distribution hier unter der momentanen Covid-19 Situation zu erweitern.

Wenden Sie sich an support@visiolink.com, wenn Sie einen erheblich erhöhten Datenverkehr erwarten oder Unterstützung beim Deaktivieren der Validierung wünschen (d.h. ein völlig freier Zugriff für alle Leser).

 

Es ist wichtig, dass Sie uns benachrichtigen, damit wir in dieser außergewöhnlichen Situation proaktiv die erforderlichen Kapazitäten sicherstellen können.

 

Das Downloadvolumen wird gemäß dem jeweils geltenden Vertrag berechnet und abgerechnet. Falls einzelne Monate des Downloadverkehrs über das normale Verkehrsniveau hinausgehen, werden dies zusammen mit der nächsten Halbjahresrechnung in Rechnung gestellt.

 

Die manuelle Handhabung und Einrichtung der eventuellen Freischaltung der Zeitungen erfolgt gemäß den geltenden Supportvereinbarungen und Stundensätzen. Natürlich können und werden wir schnell abschätzen können, was so eine Umstellung an Arbeit erfordert.

 

Wir sichern Ihre Zeitungsdistribution

Visiolinks Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass Zeitungen und Zeitschriften in ganz Europa stabil und sicher an alle Leser verteilt werden können und dass Medienhäuser ihre publizistische Arbeit weiterführen können - auch falls die Verteilung des physischen Druckproduktes für einen bestimmten Zeitraum von Covid-19 beeinflusst wird.

Unsere Maßnahmen können sich im Falle der weiteren Entwicklungen in der aktuellen Situation ändern.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an +45 7023 3544 oder an support@visiolink.com.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare